Zaitzkofen - Priorat und Priesterseminar Herz Jesu

Priesterseminar Herz Jesu, 

Zaitzkofen 15, 

84069 Schierling
 

Willkommen

Das Priesterseminar Herz Jesu in Zaitzkofen wurde 1978 von S.E. Erzbischof Marcel Lefebvre eröffnet. Es ist ein internationales Seminar, wo vor allem Seminaristen aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz und Österreich) ausgebildet werden. In den letzten Jahren sind auch vermehrt Seminaristen aus den ehemaligen Ostblockstaaten in das Seminar eingetreten (Polen, Litauen, Weißrussland und Tschechien).

Das Studium erstreckt sich über sechs Jahre. Am Anfang steht das Spiritualitätsjahr. Es dient dazu, sich mit dem Geist der Bruderschaft bekannt zu machen sowie das geistliche Leben kennenzulernen. Dem Spiritualitätsjahr folgen zwei Jahre Philosophie und drei Jahre Theologie. Höhepunkt und Abschluss des Studienjahres sind jeweils die Priesterweihen, die Ende Juni im Schlosspark gespendet werden.

Zur Homepage des Priesterseminars

 

Gottesdienstzeiten während des Studienjahres:

Sonntag 8:00 Uhr 10:00 Uhr (levitiertes Hochamt)
Montag 7:15 Uhr 17:15 Uhr
Dienstag 7:15 Uhr 17:15 Uhr
Mittwoch 7:15 Uhr 17:15 Uhr
Donnerstag 7:15 Uhr 17:15 Uhr
Freitag 7:15 Uhr 17:15 Uhr
Samstag 7:15 Uhr 17:15 Uhr

 

Gottesdienstzeiten während der Semesterferien

Sonntag 9:00 Uhr  
Montag 7:15 Uhr  
Dienstag 7:15 Uhr  
Mittwoch 7:15 Uhr  
Donnerstag 7:15 Uhr  
Freitag 7:15 Uhr  
Samstag 7:15 Uhr  


Aktuelle Änderungen erfahren Sie auf der Website des Priesterseminars

 

Kontaktieren Sie uns:

Tel 09451 - 943-190
Fax 09451 - 943-1910
E-Mail: [email protected]

 

Anfahrt:

mit dem Auto:

Sie erreichen uns von Regensburg, indem Sie die B 15 Richtung Landshut nehmen. In Eggmühl bei der Ampelkreuzung links abbiegen. Zaitzkofen ist ausgeschildert (ca. 2 km).
von München aus: die A93 Richtung Regensburg bis Ausfahrt "Schierling". Von hier aus folgen Sie der Bundesstraße Richtung Schierling. Von Schierling weiter auf der Bundesstraße bis Eggmühl. Bei der Ampelkreuzung geradeaus. Zaitzkofen ist ausgeschildert.

mit der Bahn: Bahnhof Eggmühl (von dort bitte anrufen, um sich abholen zu lassen)