Mission: Prachtvolles Fest der Unbefleckten Empfängnis in Gabun

18 Januar, 2019
Quelle: Distrikt Deutschland

Die am 29. November begonnene Vorbereitungsnovene zum Fest der Unbefleckten Empfängnis zog von Abend zu  Abend immer mehr Gläubige in die Mission; sie wollten „Mutter Maria“ ein Fest wie nie zuvor bereiten!

Dieses Jahr des 160. Jubiläums der Erscheinungen Unserer Lieben Frau von Lourdes, wo sie sagte: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“, war in der Tat passend, den 8. Dezember als außerordentlich wichtigen Tag in unserer geliebten Mission zu feiern: Seit 6 Jahren gibt es hier eine Massabielle - Grotte.

An diesem wunderschönen Abend des 8. Dezember kamen über 1000 großherzige Gläubige zur Lichterprozession. An der Knabenschule im Distrikt Rio beginnend verlief die Prozession durch die hell beleuchteten, manchmal lauten Straßen der Innenstadt. Dabei besangen die Gläubigen aus ganzer Seele die Herrlichkeit Mariens mit all den Kerzen in ihren Händen, die brannten gerade wie die Herzen so vieler in der Liebe zur „Mutter Maria“.

Die Prozession ging über mehrere Kilometer, bevor man zum krönenden Abschluss in die Mission einzog. Es war ein Abend voller Gnaden für unsere gabunischen Gläubigen, unsere Schwestern, unserer Seminaristen und Priester, insbesondere für die Patres Raphaël Tassot und Paul Perrot. Sie legten während eines feierlichen Hochamtes ihr ewiges Treueversprechen gegenüber der Priesterbruderschaft ab.

Begleitet wurde die Feier durch den wohlklingenden gregorianischen Choral (und sogar einige mehrstimmige Stücke) unserer eifrigen Schwestern. Möge unsere liebe Mutter im Himmel diese zwei neuen Mitglieder in der Treue bewahren und sie unter ihrem Schutzmantel behüten.