Maria verspricht, durch unser Gebet und Opfer Seelen zu retten

19 August, 2019
Quelle: Distrikt Deutschland

Am 19. August 1917 fasste U. L. Frau das Wesentliche der Botschaft von Fatima kurz und bündig zusammen, als sie mit einem sehr traurigen Ausdruck sprach: „Betet, betet viel und bringt Opfer für die Sünder dar, denn viele Seelen kommen in die Hölle, weil niemand für sie opfert und betet."

Die Gottesmutter bindet uns in das Erlösungswerk ein, indem sie uns nicht nur auffordert, um unser eigenes Seelenheil, sondern auch um die Rettung der Seelen unserer Mitmenschen besorgt zu sein. Papst Pius XII. erklärt diese Christenpflicht eindrücklich in seiner Enzyklika Mystici Corporis vom 29. Juni 1943, wo er schreibt: „Zum Aufbau des mystischen Leibes, der Kirche, verlangt Christus auch nach der Hilfe seiner Glieder. … Wo es sich darum handelt, den Schatz der Erlösung auszuteilen, lässt er seine unbefleckte Braut an diesem Werke der Heiligung nicht nur teilnehmen, sondern will, dass dies sogar in gewissem Sinne durch ihre Tätigkeit bewirkt werde. Es ist ein wahrhaft schaudererregendes Mysterium, das man niemals genug betrachten kann: dass nämlich das Heil vieler abhängig ist von den Gebeten und freiwilligen Bußübungen der Glieder des geheimnisvollen Leibes Jesu Christi, die sie zu diesem Zweck auf sich nehmen, und von der Mitwirkung, die die Hirten und Gläubigen, besonders die Familienväter und -mütter, unserm göttlichen Erlöser zu leisten haben.“

Dieser ernsten Pflicht bzw. Verantwortung, die wir als Getaufte und Gefirmte in der Kirche haben, sollen wir auf zweifache Weise entsprechen:

Die Gottesmutter betont inständig „betet, betet viel“. Die Wirksamkeit unseres Gebetes für die Rettung der Seelen hängt von unserem Glauben, dem Vertrauen, aber auch von der Liebe zu Gott und den Seelen ab.

Das zweite Mittel ist die Überwindung im Opfer, ebenfalls aus Liebe, denn die Seelen müssen der Hölle und dem Wirken Satans entrissen werden.

Tun wir das mit Eifer, so wird sich die besorgte Mitteilung U. L. Frau in die glückliche Gewissheit wandeln: Viele Seelen werden dank euch in den Himmel gerettet, weil ihr viel und gut gebetet und geopfert habt.