FSSPX Nachrichten & Veranstaltungen

Bittgebet an die Muttergottes für unser deutsches Vaterland

10. September, 2018

Pater Franz Schmidberger, Regens des Priesterseminars Herz Jesu in Zaitzkofen, beendete seine Predigt bei der Nationalwallfahrt nach Fulda am 1. September mit einem Bittgebet an die Muttergottes für unser deutsches Vaterland, das wir hier mit seinen einleitenden Worten, wiedergeben möchten: 

"Da hier in Fulda vor 64 Jahren die deutschen Bischöfe in einer großartigen Initiative unser geliebtes deutsches Vaterland der Muttergottes geweiht haben, so können wir nicht umhin, in irgendeiner Weise diese Weihe wenigstens in unserem Herzen zu erneuern, wobei wir uns keine Autorität anmaßen, die uns nicht zukommt. Aber gewiss wird es der Muttergottes sehr angenehm sein, wenn wir ihr aufs Neue dieses Deutschland, dieses Missionsland des hl. Bonifatius, anvertrauen. Deshalb dürfen wir folgende Worte an sie, die Vermittlerin aller Gnaden, richten:

 

Im Angesichte des ganzen himmlischen Hofes und der heiligen römischen Kirche auf Erden weihen, übergeben und schenken wir heute Deinem unbefleckten, schmerzhaften und gnadenvollen Herzen unser deutsches Vaterland mit all seinen Bewohnern und Einrichtungen. Nimm du sein Geschick in deine mütterlichen Hände, sei du wahre Königin der Regierenden und Regierten. Bekehre die Abständigen, erleuchte die Irrenden, führe die Ungläubigen gütig zum einen Schafstall deines göttlichen Sohnes. Präge allen Geistern und Herzen Christi mildes Gesetz ein, damit das Königtum Deines Sohnes in der ganzen Gesellschaft erstrahle und der Friede Christi im Reiche Christi anbreche. Wir wollen, dass Er uneingeschränkt über uns herrsche!

Nimm darum Land und Volk unter Deinen mächtigen Schutz. Sei und bleibe eine Schutzwehr unseres heiligen katholischen Glaubens und unserer Treue zum Stuhl Petri. Schenke uns heiligmäßige Priester, einen tüchtigen Ordensnachwuchs und viele kinderreiche christliche Familien. Sammle das ganze Volk um die Opferaltäre Deines göttlichen Sohnes. Erflehe für unsere Kinder wahrhaft katholische Schulen. Sei die Verteidigerin der Unschuld, die Zuflucht der Sünder, das Heil der Kranken. Dir empfehlen wir unser ganzes Leben, unser Arbeiten und Leiden, insbesondere aber die Stunde unseres Todes.

O Mutter der Barmherzigkeit, nimm diese unsere Weihe gnädig an; lass uns derselben würdig leben und zeige uns, wenn unser Auge bricht, Jesus, die gebenedeite Frucht deines Leibes. Amen.“