Der Priester als Brücke zwischen Himmel und Erde

13. August 2021
Distrikt Österreich
Um die Video Services von YouTube und Vimeo zu nutzen müssen sie zuerst die Cookies akzeptieren
16:56

Bei der Heimatprimiz seines Bruders P. Emmerich Jeindl in Krumbach, NÖ, weist Pater Andreas Jeindl in der Predigt ganz besonders auf die Bedeutung der Weihe des Priesters hin, welche ihn mit der Vollmacht ausstattet, als Stellvertreter Christi das heilige Messopfer darzubringen und die Sakramente zu spenden. Damit wird der Priester zu einer Brücke zwischen Himmel und Erde. Um dieser Brückenfunktion gerecht zu werden, muss der Priester selbst eine enge Verbindung mit Gott haben, nur so kann er zu einem Mittler zwischen Gott und den Menschen werden.

 

Gehen Sie zur Übersichtseite mit allen Videos ►