FSSPX Nachrichten & Veranstaltungen

Einladung zur 19. Schönenberger Sommerakademie

11. Juli, 2017

Thema: Protestantismus und katholische Kirche

 10. bis 13. August 2017

Meldeschluss: 01. August 2017 

 

Ein katholischer Christ kann kein Lutherverehrer sein. Wer unsere Kirche schmäht, ihre Einrichtungen verwirft, ihre Lehre verdammt, ihre Glieder beschimpft, dessen kann man nicht mit Dank und Anerkennung gedenken. Die bleibenden Wirkungen von Luthers Auftreten sind bekannt: religiöse Spaltung in Deutschland, in Europa. Unsere Sehnsucht und das Ziel unserer Gebete kann nur sein, daß die getrennten Brüder und Schwestern zur Mutterkirche zurückkehren, die ihre Vorfahren zu ihrem eigenen Schaden verlassen haben."

(Prälat Prof. Dr. Georg May)

 

Besonders freuen würden wir uns daher über die Teilnahme auch von Christen, die die katholische Kirche kennenlernen möchten.

Die Sommerakademie ist vor allem für Studenten und Jungakademiker eingerichtet, steht aber allen theologisch interessierten jungen Leuten offen.

Wir hoffen, mit Ihnen/Euch zusammen in der herrlichen Atmosphäre des St.Theresien-Gymnasiums in Schönenberg ein paar Tage verbringen zu dürfen, die uns in der Wissenschaft Fortschritte machen, im Glauben wachsen und in der christlichen Liebe einander näherkommen lassen.

Folgende Dinge bitten wir mitzubringen, weil sie vom Internat nicht gestellt werden können: Komplettes Bettzeug, d.h. Bettbezug, Decke(n) und Kopfkissen, oder Schlafsack mit Bettlaken. Betten sind vorhanden! (gilt nicht für Einzelzimmer, dort wird alles bereitgestellt) Handtücher, Seife, Waschzeug, ggf. Sportsachen.

Wer als Bahnreisender von uns nach Schönenberg gebracht werden möchte, muss sich am Donnerstag, dem 10. August, bis 14.00 Uhr im Priorat Christ König in Bonn (Kaiser-Karl-Ring 32 a, 53111 Bonn) einfinden, das vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 61 (bis Haltestelle LVR - Kliniken) in knapp 10 Minuten zu erreichen ist. Da uns kein Bus zur Verfügung stehen wird, hoffen wir auf den einen oder anderen Autofahrer, der am Priorat vorbeikommen und Kommilitonen mit zum Tagungsort befördern könnte; für eine kurze Nachricht (mit Zahl der freien Plätze und Ankunftszeit) wären wir zwecks besserer Planungsmöglichkeit dankbar! Wer erst später mit der Bahn ankommt, müsste sich selbst um Beförderungsmöglichkeiten kümmern. Für die Autofahrer ist eine kleine Skizze beigefügt.

Weitere Informationen im Flyer, hier zum Download.