FSSPX Nachrichten & Veranstaltungen

Allerseelen

01. November, 2017

Der heilige Abt Odilo von Cluny (994 - 1048)  führte 998 in den cluniazensischen Klöstern (s. 13.1.) die Feier des Allerseelentages am 2. November  ein.

Ab dem 11. Jahrhundert übernahmen einzelne Diözesen dieses Fest. In Rom wird es seit dem 14. Jahrhundert begangen.

Allmählich verbreitete sich Allerseelen in der gesamten Kirche. - Die zuerst nur den Dominikanern und dann den Ländern spanischer Zunge gestattete Zelebration von drei Messen am Allerseelentag wie zu Weihnachten (25.12.) dehnte Benedikt XV. (1914 - 1922) im Jahre 1915 auf die gesamte Kirche aus.

Bereits am Nachmittag des Vortages von Allerseelen wird vielerorts eine Kerze als ewiges Licht an den feierlich geschmückten Gräbern aufgestellt.

Lieber Heiland, sei so gut,
lasse doch Dein teures Blut
in das Fegefeuer fließen,
wo die Armen Seelen büßen.
Ach, sie leiden große Pein,
wollest ihnen gnädig sein.
Höre das Gebet der Deinen,
die sich all’ mit Dir vereinen.
Nimm die Armen Seelen doch
heute in den Himmel noch.
Amen