• Not Found

Tage der Ruhe und der Sammlung

Tage der Ruhe und der Sammlung.

Sie dauern im allgemeinen fünf Tage und folgen den Leitgedanken des großen Seelenkenners: des heiligen Ignatius von Loyola. Ignatius ist der Gründer der Jesuiten und nach ihm wurde diese Form der Exerzitien benannt (ignatianische Exerzitien). Personen die erstmals Exerzitien machen möchten, empfehlen wir besonders diese Form der Exerzitien. Das Zentrum für Exerzitien ist im Schwarzwald, im Exerzitienhaus Porta Caeli. Einige Exerzitien finden auch in Bitche, Schönenberg und Zaitzkofen statt.

Ignatius von Loyola schöpft sein Wissen aus der Weisheit des christlichen Abendlandes. Durch ihn kommen die großen Lehrer der Christenheit ins Bewußtsein des heutigen Menschen zurück.

Dementsprechend einzigartig sind diese seine „Geistlichen Übungen“, die unter der Leitung eines erfahrenen Exerzitienmeisters vollzogen werden.

Eine Woche lang kann der Mensch Hektik und Gedränge des Alltages vergessen: Inmitten der herrlichen Natur des Schwarzwaldes werden die drückenden Sorgen immer kleiner. Jesus selber sagt zu seinen Jüngern: „Ziehet euch zurück an einen einsamen Ort und ruhet ein wenig aus“ (Mk 6,31). Und an einer anderen Stelle: „Kommet alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid und ich will euch erquicken!“ (Mt 11,28).

Bei den Exerzitien geht es um mehr, es geht um das Wichtigste: um den Menschen selbst in seiner Ganzheit. Um seine eigentliche Berufung. Wozu bin ich auf dieser Erde? Ist mit dem Tod alles zu Ende? Was ist der wirkliche Sinn des Lebens?

Die Antwort auf diese Fragen geben die Exerzitien. Aus dem über zwei Jahrtausende alten, unvergleichlichen Schatz der katholischen Kirche.
Die Antwort besitzt unwiderstehliche Klarheit. Sie allein kann den modernen Menschen wieder glücklich machen! „Herr, gib mir dieses lebendige Wasser!“ (vgl. Joh 4,15).

Zeugnisse von Teilnehmerinnen und Teilnehmern:

„Ich habe schon viele Predigten gehört. Was ich hier in hörte, war echte tiefgreifende Lehre. Der Opfercharakter der heiligen Messe ist mir wichtig geworden. Und auch das Aufopfern meiner eigenen Nöte für die Menschen und die Kirche. Dem Herrn Jesus Christus sei Dank!“

(Evangelische Schwester)

„Es waren dies meine schönsten Exerzitien, ein wahres Stück Himmel auf Erden.“

(Hausfrau, verheiratet)

„Die Exerzitien sind wie ein Lebenselixier, eine ganz besondere Gnade. Wer sie nicht macht, ist selber schuld. Das einzige Bedauern ist, dass sie zu kurz sind.“

(Hausfrau, verheiratet, vier Kinder)

„Bei meinen ersten Exerzitien ging es um die Standeswahl. Und ich kann heute sagen, dass ich sie richtig getroffen habe. Zu diesen zweiten Exerzitien bin ich mit einem ganzen Koffer voller Last und Probleme angereist. Ich fahre sozusagen im D-Zug, beladen mit Gnaden, wieder ab. Es ist wie bei der Reparatur eines zerbrochenen Tisches: Wenn man ihn richtig leimt, so hält die frühere Bruchstelle allen Belastungen stand."

(Diplomingenieur, verheiratet)

Exerzitientermine 2017

Weitere Informationen und Kontakt:

Pater Robert Schmitt

Stuttgarter Str. 24
70469 Stuttgart

Tel. 0711 / 89 69 29 29