Die FSSPX für Besucher

Das Herzstück unseres Glaubens


Wir heißen Sie von Herzen willkommen auf der offiziellen Website der Priesterbruderschaft St. Pius X. (FSSPX).

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen und unsere Website besuchen. Sie werden hier viele Informationen über die Priesterbruderschaft St. Pius X. und über ihre Aktivitäten finden. Wenn Sie in Kontakt mit uns treten wollen, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Artikel und Inhalte für neue Besucher unserer Website

"Heilig ist dieser Ort". Sechs neue Priester in Za

Tags: faithful, visitors, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

Die Vöglein im Schlosspark haben ihren morgendlichen Lobgesang längst erklingen lassen, als ein Glockenläuten eine schier unzählbare Menge von Gläubigen zu andächtigem Gebet ruft. Der Einzug zur Priesterweihe 2018 in Zaitzkofen beginnt. Neunzig Priester, 45 Seminaristen und Ordensbrüder schreiten über das Fußballfeld, das mittels Holzbänken zur Freilichtkathedrale umgestaltet wurde. Ihr Ziel ist das Weihezelt mit dem Hochalter, der blumengeschmückt in der bayerischen Vormittagssonne erstrahlt.

Was wird auf dem Generalkapitel 2018 passieren?

Tags: priest, faithful, visitors, superior general, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

Ein Interview mit Pater Christian Thouvenot, Generalsekretär der FSSPX

Priesterseminar Herz-Jesu: Musik-CD zum 40jährigen Bestehen

Tags: faithful, visitors, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

Alles im Priesterseminar ist hingeordnet auf das Priestertum und das heilige Messopfer. Die Kirche lebt aus diesem unversiegbaren Quell der Gnaden und hat das heilige Geschehen zur höchsten Schönheit veredelt.

Die zwölf Artikel des Glaubens: 6. Aufgefahren in den Himmel

Tags: visitors, theology, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

Die zwölf Artikel des Glaubens

6. Aufgefahren in den Himmel, er sitzt zur rechten Hand Gottes des allmächtigen Vaters

Pater Matthias Gaudron

Jesus Christus ist nach seiner Auferstehung nicht zu dem Leben zurückgekehrt, das er vor seinem Leiden mit den Aposteln geführt hat. Er erschien ihnen nur noch zu gewissen Stunden, um sie von seiner Auferstehung zu überzeugen, ihren Glauben an seine Gottheit zu festigen und sie „über die Dinge des Reiches Gottes zu belehren“ (Apg 1,3). Wir können annehmen, dass Jesus seinen Aposteln in dieser Zeit noch viele Anweisungen über die Kirche und die Spendung der Sakramente gegeben hat.

Video: Die Priesterbruderschaft St. Pius X in Vanuatu

Tags: visitors, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

«Long God yumi stanap». «Vor Gott stehen wir». Dies ist das Motto von Vanuatu, dem Paradies im Südpazifik, wo weltweit am meisten gelächelt wird.

Herz-Jesu Monat Juni

Tags: Tradition, faithful, family, youth, visitors, theology, spirituality, Distrikt Deutschland

Der ganze Monat Juni ist besonders der Verehrung des heiligsten Herzens Jesu gewidmet. Die Herz-Jesu-Verehrung hat eine lange Tradition in der katholischen Kirche und geht bereits auf das frühe Mittelalter zurück.

Zwölf Verheißungen des Herrn an die Verehrer seines göttlichen Herzens, die der heiligen Maria Margareta Alacoque (1647-1690) geoffenbart wurden:

 

Fronleichnam

Tags: Tradition, faithful, family, youth, visitors, theology, liturgy, spirituality, sacraments, Distrikt Deutschland

O Gott, Du hast uns in dem wunderbaren Sakramente das Andenken an Dein Leiden hinterlassen: wir bitten dich, laß uns die heiligen Geheimnisse Deines Leibes und Blutes so verehren, daß wir die Frucht Deiner Erlösung allezeit in uns erfahren ...

Kirchengebet am Fronleichnamsfest

Zum Pfingstfest

Tags: faithful, family, youth, visitors, theology, spirituality, scripture, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

Am 50. Tag nach seiner Auferstehung hat der Heiland sein Versprechen wahr gemacht und seiner Kirche den Heiligen Geist gesandt. Erst mit dieser Ausgießung des Heiligen Geistes über die Apostel ist das Erlösungswerk vollendet und beginnt die Kirche ihre Wirksamkeit.

Pfingsten – Muttertag der Kirche

Tags: priest, faithful, visitors, theology, spirituality, Distrikt Deutschland, GER-Seminary

Es gibt in der Kunst eine schöne Darstellung der allerheiligsten Dreifaltigkeit, die bildlich vor unseren Augen erscheinen läßt, was die Gnade des Pfingstfestes ausmacht; der sogenannte Gnadenstuhl. Sie zeigt den himmlischen Vater auf dem Thron: Mit beiden Händen hält Er das Kreuz, an dem der Sohn sich für uns hingibt und zwischen Vater und Sohn ist in Gestalt einer Taube der Heilige Geist zu sehen. 

Erzbischof Marcel Lefebvre: Audienz bei Paul VI. am 11. Sept

Tags: visitors, Séminaire Ecône, lefebvre, GER-Seminary

Am 18. September 1976 hielt Erzbischof Marcel Lefebvre in Ecône eine Ansprache an seine Seminaristen über seine Audienz bei Papst Paul VI., die am 11. September 1976 in Castel Gandolfo stattfand.

Seiten